Detailanzeige

Wort zur Woche vom 22.04.2019 – Jubiläum der Kings Scouts – zehn Jahre Pfadfinderarbeit in Empfingen

Auf dem Lagerfeuer kochen, das lernt man bei den Pfadfindern Kings Scouts. Beim Jubiläumsfest am 11. Mai gibt es eine Kostprobe beim Abendessen aus dem Feuertopf.

Jubiläum der Kings Scouts – zehn Jahre Pfadfinderarbeit in Empfingen

Bei den Treffen der Kings Scouts lernen Kinder und Jugendliche seit zehn Jahren ganz praktische Pfadfinderfähigkeiten. Knoten, Feuermachen und der Umgang mit der Natur. Der christliche Glaube, Geschichten aus der Bibel und eine starke Gemeinschaft gehören ebenso zum Konzept dieser Arbeit. Gerhard Gamerdinger brachte damals die Idee für diese Arbeit in die Evangelische Kirchengemeinde. Und fand offene Türen. Georg Neumann, Vorsitzender der Kirchengemeinde lobt rückblickend: „Vor zehn Jahren begann die segensreiche Arbeit der Pfadfinder in unserer Kirchengemeinde.“ Sommercamps waren stets Höhepunkte. Einmal ging es sogar nach La-Roche-Blanche. Seit 2017 ist Mirjam Blocher aus Mühlheim die Stammleiterin. Sie und ihr Mitarbeiter-Team haben für das Jubiläum einiges geplant. Ein Camp an den Chiemsee zum Beispiel. Und das Jubiläumsfest mit Lagerfeuer-Gottesdienst bei der Tälesee-Halle am Samstag, 11. Mai. Viele haben sich auch bei der Spendenaktion für die neue Jurte beteiligt. Dafür bedanken sich die Kings Scouts. Wir als Kirchengemeinde freuen uns mit den Kings Scouts auf das Jubiläum, gratulieren, wünschen Gottes Segen und versichern, dass sie auch in den kommenden Jahren unsere volle Unterstützung haben. Besuchen sie den Jubiläumstag und machen Sie sich ein Bild dieser wertvollen Arbeit!
Ihr Christoph Gruber, Pfarrer

Danke für die neue Osterkerze!
Am Ostersonntag strahlte die Sonne mit der neuen Osterkerze um die Wette. Über das Geschenk der katholischen Seelsorgeeinheit Empfingen Dießener-Tal freuen wir uns sehr. Helena Deuringer hat sie mitgestaltet und in der Woche vor Ostern überreicht. Sie erinnert uns an die Auferstehungshoffnung, die seit Ostern von unserem Herrn Jesus Christus ausstrahlt. Er ist es, der uns zu Schwestern und Brüdern macht. Die schöne Kerze, mit dem Bild der Jünger auf dem Weg nach Emmaus, steht nun ein Jahr lang als Sinnbild dieser Verbundenheit in der Kapelle beim Friedhof. Herzlichen DANK für das Geschenk!

gemeinsam feiern – Gottesdienst
Am Sonntag, 28. April, heißt es um 10.30 Uhr „gemeinsam feiern“. Diesen Gottesdienst feiern wir im evangelischen Gemeindehaus in Renfrizhausen. Unter dem Motto #mehr hören geht es um die Frage, ob Handeln immer mit Hören beginnt. Es wird wieder einen speziellen Raum für Familien mit kleinen Kindern geben, so dass von dort der Gottesdienst ebenfalls miterlebt werden kann. Anschl. Mittagessen. Mitfahrmöglichkeiten sind organsiert. Die Fahrtgemeinschaften starten um 10.00 Uhr am evangelischen Gemeindehaus Empfingen. Viele sagen, dass sie dieses Angebot gut finden. Es wäre für das Team eine schöne Bestätigung, wenn viele aus Empfingen im Gemeindehaus neben der Mühlbachhalle in Renfrizhausen mitfeiern!

Seniorenkreis 60Plus macht sich fit
Einfach fit, neue Übungen für jeden Tag. Das heißt es beim nächsten Treffen des Seniorenkreises der Evangelischen Kirchengemeinde am Dienstag, 30. April, im evangelischen Gemeindehaus. Physiotherapeutin Anke Gruber-Harpain zeigt Übungen, die man zuhause ganz leicht nachmachen kann. Dabei können alle mitmachen und der Spaß wird nicht zu kurz kommen. Beginn ist um 14.00 Uhr mit einer Kaffee-Runde.

Einladung: Fahrt zum Sinnenpark am Dienstag, 21. Mai
Vom 12. – 24. Mai gibt erlebt man in Fürnsal bei Dornhan im evangelischen Gemeindehaus in aufwändig inszenierten und dekorierten Räumen eine Zeitreise in die Welt der Bibel. Dabei treffen die Besucher auf Jesus und erleben seine Geschichte. Wir haben für Dienstag, 21. Mai, eine Führung gebucht und laden zum Mitfahren ein. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr am evangelischen Gemeindehaus in Empfingen, die Fahrt erfolgt in Fahrgemeinschaften. Die Führung ist um 19.00 Uhr und dauert ca. 1 Stunde. Anmeldung bitte an das Pfarramt in Empfingen, Pfarrer Christoph Gruber. Infos: www.kirche-fuernsal.de

Wochenspruch: Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten. (1. Petr 1, 3)