Detailanzeige

Wort zur Woche vom 16.03.2020 – Nein, es ist nicht alles abgesagt!

Nein, es ist nicht alles abgesagt!

Sonne ist nicht abgesagt, Frühling ist nicht abgesagt, Beziehungen sind nicht abgesagt, Liebe ist nicht abgesagt, Lesen ist nicht abgesagt, Zuwendung ist nicht abgesagt, Musik ist nicht abgesagt, Phantasie ist nicht abgesagt, Freundlichkeit ist nicht abgesagt, Gespräche sind nicht abgesagt, Hoffnung ist nicht abgesagt, Glaube ist nicht abgesagt.

Und Beten ist auch nicht abgesagt! Darum drucken wir hier ganz bewusst dieses Gebet ab:

Guter Gott,
die Corona-Krise macht uns Angst und Sorgen. Jeden Tag neue Informationen und Anweisungen. Solch eine Situation hatten wir noch nie. In unserem Land und auf der ganzen Welt werden immer mehr Menschen krank. Grenzen sind geschlossen und wir müssen zuhause bleiben und auf Abstand zueinander gehen, um uns und andere nicht anzustecken mit diesem Virus. Ich bitte dich: Steh uns bei in dieser schwierigen Lage. Sei bei den Kranken und den Risikopatienten und bei allen, die sich um sie kümmern. Hilf uns, gelassen zu bleiben. Hilf uns, Solidarität zu zeigen mit denjenigen, die wir jetzt besonders schützen müssen. Sei bei denen, die Entscheidungen zu treffen haben. Guter Gott, lass diese Corona-Krise bald vorübergehen. Und schenke uns jetzt Mut, Glauben, Hoffnung, Liebe und Zuversicht.
Amen.
Ihr Christoph Gruber, Pfarrer

Keine Gottesdienste und Angebote
Bis auf Weiteres können keine Gottesdienste und Angebote stattfinden. Selbstverständlich ist Pfarrer Gruber aber jederzeit in dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten erreichbar und da. Bei den Regelungen für Trauerfeiern verweisen wir auf die Anordnung der Gemeinde Empfingen (nur im Freien und im kleinen Kreis).

Maßnahmen der Ev. Landeskirche in Württemberg
Angesichts der Corona-Pandemie hat Evangelische Landeskirche eine Sonderseite im Internet mit Sammlung von Tipps und Hinweisen für den Schutz vor Infektionen eingerichtet; die Seite wird fortlaufend aktualisiert. Wir setzen neben den politischen Anordnungen auch diese Hinweise in unserer Kirchengemeinde konsequent um und nehmen dieses Thema sehr ernst. Website der Evangelischen Landeskirche: www.elk-wue.de.

Jede Woche eine aktuelle Predigt zum Nachhören – Trotz Corona nichts verpassen
Auf unserer Internetseite informieren wir über verschiedene Fernseh- und Radiogottesdienste, Livestreams und weitere Online-Angebote und ergänzen die Übersicht. Auch Predigten von Pfarrer Gruber sind dort zum Nachhören verfügbar und werden in den kommenden Wochen um aktuelle ergänzt. 

Fernsehgottesdienste und Online-Angebote – eine Auswahl
Wenn bis auf weiteres Gottesdienste nicht gefeiert werden können, sind die Fernseh- und Radiogottesdienste und die Online-Angebote eine wertvolle Hilfe. Gerne weisen wir auf eine kleine Auswahl hin:

ZDF Fernsehgottesdienst
sonntags, 9.30Uhr, ZDF
https://www.zdf.fernsehgottesdienst.de

Stunde des Höchsten mit Heiko Bräuning
Sendezeiten auf Bibel TV: Sonntag: 9.15 Uhr und 14.00 Uhr und weitere Zeiten und Sender
http://www.stunde-des-hoechsten.de

Kirchenfernsehen
Das Portal der Ev. Landeskirche in Württemberg mit Gloria-Gottesdiensten und weiteren Angeboten – abrufbar zu jeder Zeit
https://kirchenfernsehen.de

Deutschlandfunk Radio-Gottesdienste
An Sonn- und Feiertagen im Deutschlandfunk, 10.05 – 11.00 Uhr und weitere Angebote
www.rundfunk.evangelisch.de

Tägliche Impulse bei den Sendern vom SWR
www.kirche-im-swr.de

Kirche bei antenne1 Neckarburg Rock & Pop
Tägliches „Moment mal“ um 9.15 Uhr und Typisch himmlisch, Sonntagsmagazin von 8. – 10.00 Uhr. UKW 104.6 oder Webradio
www.antenne1-neckarburg.de

Weitere Angebote:
www.kirchevonzuhause.de

Drucken, scannen… Wir helfen gerne!
Da vieles in den nächsten Wochen auf dem digitalen Weg laufen wird und laufen muss, aber vielleicht nicht alle über entsprechende Drucker, Scanner oder andere Möglichkeiten verfügen, helfen wir von der Ev. Kirchengemeinde Empfingen gerne und unkompliziert weiter. Bei Bedarf bitte melden!

Ein wichtiger Bibelvers für diese Zeit: Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2. Brief des Paulus an Timotheus, Kap. 1, Vers 7)