Detailanzeige

Wort zur Woche vom 06.03.2017 – Licht an für Menschlichkeit: Machen Sie auch mit?

Sticker_rund

Licht an für Menschlichkeit: Machen Sie auch mit?

Sonntags am Abend leuchten vielerorts Kerzen in Fenstern als Zeichen für die Menschlichkeit in unserem Land. Vor gut einem Jahr von den Kirchen in Dresden gestartet zieht die Initiative „Licht an für Menschlichkeit“ Kreise. Das Leitungsgremium des Evangelischen Kirchenbezirks Sulz lädt alle ein, jeweils am Sonntagabend eine Kerze ins Fenster zu stellen. Viele Menschen packten und packen tatkräftig in der Flüchtlingsarbeit an. Zugleich treiben immer mehr Menschen auch verständliche Sorgen und Fragen um. Spürbar wird der Ton in unserem Land rauer. Deshalb sagen immer mehr Menschen: Licht an für Menschlichkeit! Und zeigen mit den Kerzen im Fenster: Ich bin für einen respektvollen, fairen und menschlichen Umgang untereinander. Jesus sagte: „Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen!“ (Matthäus 7,12). Das gilt auch über das Christentum hinaus.

Ihr Christoph Gruber, Pfarrer

Familiengottesdienst „Gnadenlos gnädig“

Dass Gott gnädig ist, ist die wirklich gute Nachricht, die für Große und Kleine wichtig ist. Diese wichtige Botschaft löste eine Bewegung aus, die viel verändert hat in den vergangenen 500 Jahren: Reformation. Bei einem Familiengottesdienst wollen wir diese wichtige Nachricht vom gnadenlos gnädigen Gott in den Mittelpunkt stellen und gemeinsam entdecken wie das ist, wenn einem ein Stein vom Herzen fällt. Und für diese Botschaft gibt es kein zu jung, zu klein oder kein zu alt. Deshalb sind alle herzlich eingeladen am Sonntag, 12. März 2017, um 10.30 Uhr in die Kapelle beim Friedhof zum Familiengottesdienst mit der ökumenischen Kinderkirche.

Putztag im Gemeindehaus

Am Samstag, 25. März, gibt es ab 9.00 Uhr einen Putztag im evangelischen. Gemeindehaus Empfingen. Einmal im Jahr heißt es Großputz zu machen, Vorhänge zu waschen, kleinere Schönheitsreparaturen usw. Wer dabei mithelfen möchte, ist herzlich eingeladen. Putzmaterial kann gerne mitgebracht werden. Bitte kurz auf dem Pfarramt melden.

Wochenspruch: Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. (Römerbrief 5, 8)