Detailanzeige

Wort zur Woche vom 02.09.2019 – Verlass dich drauf!

Verlass dich drauf!

Für alle Schülerinnen und Schüler beginnt in der kommenden Woche das neue Schuljahr. Manche fangen auf einer neuen Schule an. Viele starteten am 1. September mit einer Ausbildung. So viele Neuanfänge in diesen Tagen. Dazu ein Segenswort: Verlass dich drauf! Auch im Neuen ist der da, der immer da ist. Gott, der schon immer bei dir war. Er, der überhaupt einmal den Anfang gemacht hat, geht mir dir. Ist auch jetzt bei dir. Genau in dieser Sekunde. Und weiß wie es sich anfühlt, wenn man Neues beginnt. Weil er auch nochmals ganz neu als Kind in dieser Welt angefangen hat. Vergiss nicht: der, der da war und da ist, wird auch in Zukunft bei dir sein. Weil nicht nur die Vergangenheit sein Land ist, sondern alles, das auf dich zukommt, an ihm vorbeimuss. Verlass dich drauf!
Ihr Christoph Gruber, Pfarrer

Tafelaktion der Konfirmanden
Am Samstag, 21. September, stehen sie wieder vor den Lebensmittelmärkten in Empfingen und in Sulz: Die Konfirmanden unserer drei Kirchengemeinden. Sie laden die Einkaufenden ein, ein Produkt mehr zu kaufen und das für die Tafel in Sulz zu spenden. Gerade lang haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Mehl, Reis fehlen der Tafel. Und deswegen bedanken wir uns schon heute bei allen, die die Aktion der Konfirmanden und damit auch die Tafel in Sulz unterstützen. Die Aktion ist von 10.00 – 12.00 Uhr geplant.

Conny Klements kreative Art von Gott zu sprechen
Conny Klement macht Sandpainting. Auf einer Glasplatte, von unten beleuchtet, liegt hauchdünn feiner Sand. Mit Händen und Fingerspitzen bewegt Conny Klement den Sand und lässt so Bilder entstehen um biblische Geschichten zu erzählen: „Wir haben dort in der Bibel die interessantesten und spannendsten Geschichten der Welt. Sie sind sehr ehrlich – nicht nur schön, sondern auch schwer, aber immer lebensnah.“ Vor vier Jahren war sie bereits schon einmal in Empfingen. Immer wieder haben Leute von ihrem Auftritt gesprochen, sodass wir sie gerne wieder auf Samstag, 28. September, eingeladen haben. Beim Kinderprogramm am Samstagnachmittag um 16.00 Uhr dürfen die Mädchen und Jungs selber auf mehreren Sandmalkisten ausprobieren und so neue Bibelgeschichten kennenlernen. Um 20.00 Uhr beginnt das Programm „Zuhause“. Beide Angebote sind Teil des Gemeindefestes der Ev. Kirchengemeinde das am Sonntag, 29. September, mit dem Gottesdienst zum Erntedankfest in der Kapelle und dem Mittagessen, Kaffeetrinken und dem Kaffee-Mobil von Brot für die Welt im evangelischen Gemeindehaus Empfingen weitergeht.

Empfinger Frühstück über den 11. März 2009
Beim nächsten Empfinger Frühstück ist der Kreisgeschäftsführer des Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Freudenstadt, Johannes Stocker zu Gast: „11. März 2009, 09:34 Uhr. Beim Rettungsdienst in Waiblingen geht ein Notruf ein, der aus einem ganz normalen Tag den Beginn der größten Tragödie der Region macht: In der Albertville-Realschule schießt ein ehemaliger Schüler um sich.
Als an diesem Tag 16 Menschen ihr Leben verlieren, leitet Johannes Stocker den Einsatz des gesamten Rettungsdienstes. Grenzsituationen sind für ihn Alltag. Doch dieser Einsatz übersteigt alles bisher Erlebte. Er berichtet von elf Tagen im März – vom ersten Notruf bis zur großen Trauerfeier – und dem Einfluss, den sie auf sein Leben nahmen.“ Beginn ist um 9.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus Empfingen. Anmeldungen an Anke Reich, Telefon 07485 1515.

Wochenspruch: Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. (Jesaja 42, 3)