Wort zur Woche vom 30.03.2020 - Täglich um 19:30 Uhr mitbeten!


Täglich um 19.30 Uhr mitbeten!

Auch in dieser Woche wollen wir ein Gebet abdrucken, das helfen kann, Worte zu finden, wenn abends um 19.30 Uhr die Glocken von St. Georg läuten. Die Gedanken zu Psalm 25, Vers 15, stammen von Pfarrerin Stefanie Heimann, theologische Assistentin des Landesbischofs. Ergänzt mit dem Vaterunser wird daraus eine kleine Andacht für zuhause.

MEINE AUGEN…
…sind noch groß vor Schreck – wie konnte sich unsere Welt so schnell verändern?
…starren auf den Bildschirm – wie viele werden schwer erkranken?
…sehen in die Zukunft voll Sorge – wer hilft uns?
…schauen auf meine Liebsten – wann sehe ich sie wieder?
…haben schon lang kein Gesicht mehr gesehen – wer sieht mich?
SEHEN
…und handeln, das bin ich gewohnt – doch jetzt bin ich hilflos.
…und planen will ich, aber ich blicke nicht über den Tag hinaus.
…will ich heute und meine Augen nicht verschließen.
…und verstehen möchte ich dich, Herr.
…und begreifen will ich: Was willst du, dass ich tue?
STETS
…hab ich vertraut.
…hab ich gehofft.
…hab ich doch auch gebeten: Ich glaube, hilf meinem Unglauben.
AUF DEN HERRN
…verwiesen ist mein sterblicher Leib, mein zerknirschter Geist.
…werfe ich mich heute mit Leib und Seele.
…warte ich mit Sehnsucht.
…lade ich unsere Ängste und Sorgen, die Not der Kranken, die Erschöpfung der Pflegenden.
…hin lebe ich, berge mich in ihm.
AUF DEN HERRN SEHEN STETS MEINE AUGEN.

Bis auf Weiteres können keine Gottesdienste und Angebote stattfinden. Ich bin aber jederzeit in seelsorgerlichen Angelegenheiten erreichbar! (Kontaktdaten s. unten)

Ihr Christoph Gruber, Pfarrer


Bildautor: KG
Bildunterschrift: Diese Telefonnummer sollte man sich einspeichern!

Jede Woche einen aktuellen Kurzgottesdienst
Ab Samstagabend gibt es auf unserer Internetseite www.evangelisch-in-empfingen.de einen kurzen Gottesdienst zum Anhören. Die Predigt von Pfarrer Gruber wird von Dr. Dorit Heger am Klavier begleitet. Auf unserer Internetseite informieren wir außerdem über verschiedene Fernseh- und Radiogottesdienste, Livestreams und weitere Online-Angebote und ergänzen die Übersicht laufend. Aktuelle Infos geben wir auf Facebook weiter. Sie finden uns dort unter: www.facebook.com/EvangelischInMEhR/

Wir lesen die Passionsgeschichte, wer liest mit?
Für den Gottesdienst, den wir auf unserer Internetseite zum Karfreitag veröffentlichen, wollen wir mit möglichst vielen Menschen die Passionsgeschichte lesen. Die Idee ist, dass sich ganz viele von zuhause aus beteiligen. Das funktioniert so: Wer mitmachen möchte, meldet sich bis Sonntag, 05. April, beim Pfarramt in Empfingen, entweder per Telefon 07485 8424020 oder noch besser per E-Mail (pfarramt.empfingen@elkw.de). Am Montag, 06. April bekommen alle Mitleser ihren Textabschnitt. Dieser wird von allen, die ein Handy mit Rekorder-Funktion haben, und das haben eigentlich fast alle neueren Handys, zuhause aufgenommen und als Datei an das Pfarramt geschickt. Wer diese Möglichkeiten nicht hat, wird von Pfarrer Gruber am Dienstag angerufen und liest den Textabschnitt am Telefon vor und wird so aufgenommen. Deshalb sollte bei der Anmeldung angegeben werden, ob man per Handyaufnahme oder per Telefon mitmachen möchte. Wir sind gespannt auf das Ergebnis von „Wir lesen die Passionsgeschichte“. Am Karfreitag ist das Ergebnis dann unter www.evangelisch-in-empfingen.de abrufbar.

Kontakt
Evangelisches Pfarramt Empfingen
Pfarrer Christoph Gruber, Telefon: 07485 / 8424020
Moment mal – Andachtstelefon: 07485 / 8424021
E-Mail: christoph.gruber@elkw.de
Sekretärin Marina Roth
E-Mail: marina.roth@elkw.de
Homepage: www.evangelisch-in-empfingen.de

Wochenspruch: Der Menschensohn muss erhöht werden, auf dass alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben. (Johannes 3,14 -15)

 

Alle Worte zur Woche