Wahlergebnis

Die Wahlbeteiligung lag bei 20,8 Prozent (2013: 14 Prozent)

Danke an die Mitglieder vom Ortswahlausschuss für die Organisation der Wahl und an alle Wählerinnen und Wähler für ihre Beteiligung bei der Kirchenwahl 2019!

 

Kirchenwahl am 01.12.2019

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde,

alle Evangelischen ab 14 Jahren erhalten Wahlunterlagen für die Kirchenwahl und sind aufgefordert, am Sonntag, 1. Dezember, die Kirchengemeinderäte und die Vertreter für die Landessynode neu zu wählen.

Mit einem Infoblatt stellen sich die Kandidierenden für den Kirchengemeinderat Empfingen vor. Frauen und Männer stellen sich zur Wahl und wollen ihre Kirche mitgestalten. Die Kandidatinnen und Kandidaten sind bereit, im Kirchengemeinderat der Evangelischen Kirchengemeinde Empfingen in den nächsten sechs Jahren Verantwortung zu übernehmen und dafür Zeit und Mühe zu investieren. Also auch für Ihre Kirchengemeinde!

Für diese Aufgabe brauchen sie die Unterstützung von Ihnen. Werfen Sie bitte die Wahlunterlagen nicht weg, sondern wählen Sie! Denn mit ihrem Stimmzettel stärken Sie denen, die zur Wahl stehen, den Rücken und zeigen Anerkennung dafür, dass diese Frauen und Männer sich auch für Ihre Kirche einsetzen.

Damit das Wählen einfach ist, erhalten alle Wahlberechtigten automatisch Briefwahlunterlagen. Entweder wählen Sie persönlich im Wahllokal oder nutzen Sie einen der vielen Walbriefkästen.

Danke, dass Sie wählen gehen!
Pfarrer Christoph Gruber

 

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich vor

 

 

Dr. Dorit Heger
53 Jahre, alleinerziehend, 2 Kinder, Textredakteurin

Seit drei Jahren bin ich Kirchengemeinderätin in Empfingen – und ich bin es gerne. Deshalb möchte ich mich auch weiterhin dafür einsetzen, dass unsere Kirchengemeinde ein lebendiger und offener Ort der Begegnung, des Gesprächs und des Glaubens ist und bleibt und vielen Menschen eine Heimat bietet. Als Organistin und Leiterin des Singkreises liegt mir die Kirchenmusik besonders am Herzen.

 

Georg Neumann
62 Jahre, verheiratet, 3 Kinder, Schulleiter

Meine Schwerpunkte sind die Weiterentwicklung der Begegnungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten für unsere Gemeindeglieder sowie die Stärkung des Austauschs über Glaubens- und Lebensfragen. Außerdem möchte ich mich für Möglichkeiten der Zusammenarbeit innerhalb der Gesamtkirchengemeinde einsetzen.

 

Marina Roth
33 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Verwaltungsfachwirtin

Ich kandidiere für den Kirchengemeinderat, weil ich dazu beitragen möchte, dass wir eine lebendige Gemeinde für Jung und Alt bleiben. Meine Intention ist es, dass sich Kinder, Jugendliche, junge Familien und Erwachsene bis hin zu den Senioren in unserer Kirchengemeinde wohlfühlen und dass sie einen Ort finden, an den sie immer wieder gerne kommen und wir dort gemeinsam „Leben“ gestalten können.

 

Regine Hennig-Bau
63 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Gymnasiallehrerin

Ich kandidiere für den evangelischen Kirchengemeinderat in Empfingen, weil ich glaube, dadurch einen Beitrag zum Wohl und zur Weiterentwicklung dieser Gemeinde leisten zu können. Als ehemalige Lehrerin liegen mir dabei die jungen Gemeindemitglieder ganz besonders am Herzen.

 

Anke Alida Reich
56 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Europa-Sekretärin

Ich möchte mich wieder als Kirchengemeinderätin bewerben, um die Kraft und die Werte des christlichen Glaubens weitergeben zu können. Außerdem will ich die Gemeinschaft und den Zusammenhalt in unserer Kirchengemeinde stärken und an der Gestaltung des Gemeindelebens weiterhin mitarbeiten.